Open Telekom Cloud für Geschäftskunden

Cloud Eye (CES)

Die Übersicht behalten

Clouds brauchen auch Funktionen, die den Nutzern Übersicht über ihre Ressourcen verschaffen (Monitoring). Welche sind aktiv, welche gestoppt, wie ausgelastet sind sie? Das Monitoring erfasst alle Ressourcen eines Nutzers und stellt diese in Form von Listen oder Grafiken bereit. Wichtig sind auch konfigurierbare Alarmfunktionen, die Nutzer beim Management der Lösungen unterstützen.

Cloud Eye auf der Open Telekom Cloud

Cloud Eye (CES) ist ein hoch performanter Monitoring Service mit Alarmfunktionen. Er bietet Nutzern der Open Telekom Cloud ein Dashboard, das eine grundlegende aktuelle Übersicht über Ressourcen und deren Status gibt. Nutzer können die Alarmfunktionen so konfigurieren, dass sie Benachrichtigungen per SMS oder E-Mail erhalten. Das Monitoring über den Cloud Eye Service ist im Standard aktiviert. Der kostenfreie Service muss nicht gebucht oder eingeschaltet werden. Für ein finanzielles Reporting bietet die Open Telekom Cloud über Cloud Eye hinaus für alle Direktnutzer ein kostenfreies Financial Dashboard.

Zwei Menschen die vor einem Monitor sitzen und Daten überwachen und auswerten.

Gründe für CES in der Open Telekom Cloud

Symbol eines Liniendiagramms mit Festplatten im Hintergrund.

Automatisches Monitoring

Dieser Service muss nicht gebucht oder aktiviert werden – die Überwachung beginnt automatisch, sobald Sie die Cloud-Dienste aktiviert und Ressourcen wie z.B. Elastic Cloud Server (ECS) erstellt haben

Glockensymbol mit Werkzeugen und Pfeilen.

Flexible Alarmregeln

Zusätzlich zu den auf jeden Dienst zugeschnittene Standardvorlagen sind auch benutzerdefinierte Alarmvorlagen verfügbar. Sobald die individuellen Bedingungen erfüllt werden, können Sie mit Hilfe von Benachrichtigungen schnell auf Ressourcenänderungen reagieren.

Glockensymbol mit einer Uhr im Hintergrund.

Echtzeit-Benachrichtigungen

Cloud Eye sendet Alarmmeldungen in Echtzeit an alle Abonnements, indem die Simple Message Notification (SMN) API abgerufen wird.


Key Features von CES

Blonde Frau die in einem Kontrollraum sitzt und am Rechner arbeitet.

Monitoring Panel

Mit Hilfe von Diagrammen und Schaubildern erlaubt das Cloud Eye-Panel die Echtzeit-Überwachung von Cloud-Diensten. Es ermöglicht Ihnen die Anzeige von dienst- und dimensionsübergreifenden Überwachungsdaten und zeigt wichtige Metriken an. Diese geben Ihnen einen Überblick über den Dienststatus und Überwachungsdetails, die Sie zur Fehlerbehebung nutzen können.

 
Blaues Symbol eines Quadrats welches größer wird.

Kapazitätserweiterung

Wenn ein Dienst in Datenvolumen und damit Ressourcenbedarf zunimmt, sendet Cloud Eye Ihnen eine Alarmbenachrichtigung. Sie haben dann die Möglichkeit, die Kapazität manuell zu vergrößern oder Auto Scaling zu konfigurieren, um die Kapazität automatisch zu erhöhen. 

Symbol eines Balkendiagramms mit steigender Tendenz.

Individuelles Monitoring

Sollte Cloud Eye nicht die erforderlichen Daten bereitstellen, können Sie eine benutzerdefinierte Überwachung nutzen und die gesammelten Daten auswerten. Cloud Eye hilft bei der Visualisierung dieser Daten in Diagrammen und ermöglicht es, Alarmregeln für diese benutzerdefinierten Kennzahlen zu erstellen.

Glockensymbol in Türkis.

Vielfältige Benachrichtigungsarten

Wenn die Messdaten den in einer Alarmregel festgelegten Schwellenwert erreichen, benachrichtigt Cloud Eye Sie per E-Mail oder SMS, damit Sie den Status der Cloud-Dienste im Auge behalten können. Cloud Eye kann auch HTTP/HTTPS-Nachrichten an eine IP-Adresse Ihrer Wahl senden, damit Sie intelligente Alarm-Verwaltungsprogramme erstellen können.

Hellgrünes Symbol wo zwei Browser-Fenster dargestellt werden.

Batch-Erstellung von Alarmregeln

Mit Alarmvorlagen haben Sie die Möglichkeit, gleichzeitig mehrere Alarmregeln für unterschiedliche Cloud-Dienste zu erstellen. 

Gelbes Symbol wo Festplatten dargestellt werden.

Datendump

Sie können die Datendump-Funktion zur Abfrage von Metriken auf der "DMS for Kafka"-Konsole oder auf einem Open-Source-Kafka-Client verwenden. Diese Funktion hilft Ihnen Cloud-Service-Überwachungsdaten in Echtzeit in Kafka zu dumpen.

 
 

Use Cases

  • Cloud-Dienst Monitoring
    Nachdem Sie einen von Cloud Eye unterstützten Cloud-Dienst aktiviert haben, können Sie den Status des Cloud-Dienstes und dessen Nutzung der einzelnen Metriken anzeigen lassen. Die Alarmregeln dieser Metriken können in der Cloud-Eye-Konsole erstellt werden.
  • Log Monitoring
    Mit Log-Monitoring können Sie Log-Inhalte des Log Tank Services (LTS) in Echtzeit überwachen. Cloud-Eye Alarmregeln vereinfachen diesen Prozess und senken somit Ihre laufenden Betriebskosten.
  • Event Monitoring
    Systemereignisse und benutzerdefinierte Ereignisse, die automatisch bzw. über eine API an Cloud Eye gemeldet werden, können jederzeit dokumentiert werden. Sie können für diese Ereignisse Alarmregeln erstellen. Wenn diese erfüllt sind, werden Sie von Cloud Eye benachrichtigt.
Mit Cloud Eye Ressourcenänderungen erkennen und schnell darauf reagieren.

Weitere Informationen zu diesem Produkt

 

Jetzt direkt buchen und 250 € Startguthaben sichern* (Code: 4UOTC250)

Nutzen Sie unser Beratungsangebot!
Kostenlos und durch Experten.
Wir beantworten Ihre Fragen zu Testmöglichkeit, Buchung und Nutzung – kostenfrei und individuell. Probieren Sie es aus!
Hotline: 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche
0800 33 04477aus Deutschland
+800 33 04 47 70aus dem Ausland

* Gutschein ist einlösbar bis zum 31.12.2022. Bitte sprechen Sie uns bei der Buchung auf den Gutscheinbetrag an. Das Rabattvolumen ist nur für Kunden mit Rechnungsanschrift in Deutschland gültig und verfällt 2 Monate nach Abschluss des Vertrages. Das Guthaben wird mit den gültigen Listenpreisen gemäß Leistungsbeschreibung verrechnet. Eine Auszahlung ist ausgeschlossen.

 
  • Die Open Telekom Cloud Community

    Hier treffen sich Nutzer, Entwickler und Product Owner um sich zu helfen, auszutauschen und zu diskutieren.

    Jetzt entdecken 

  • Telefon

    Kostenfreie Experten-Hotline

    Unsere zertifizierten Cloud-Experten stehen Ihnen mit persönlichem Service zur Seite.

    0800 33 04477 (aus Deutschland)

    +800 33 04 47 70
     (aus dem Ausland)

    24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche

  • E-Mail

    Unser Kunden-Service steht Ihnen per E-Mail-Support kostenlos zur Verfügung.

    E-Mail schreiben