Open Telekom Cloud für Geschäftskunden

Preismodelle im Überblick

Kosten stets transparent im Blick behalten

Preismodelle verstehen, um
Preisvorteile zu erzielen

Eines der Hauptargumente für den Einsatz von Cloud Computing ist dessen dynamischer Charakter. Genutzte Ressourcen und damit auch Kosten orientieren sich an der tatsächlichen Nutzung. Allerdings: So einfach, klar und kostengünstig sich Preise für die stundenweise Nutzung von virtuellen Maschinen (VMs) angeben lassen, so unübersichtlich wird die Preisgestaltung, wenn zusätzliche Komponenten eingesetzt werden. Wenige Nutzer*innen greifen allein auf VMs zurück: Netzwerkanbindung, Speicher, Lizenzen für Software (Betriebssysteme, Middleware, Datenbanken und Applikationen) – für komplette IT-Umgebungen ist eine Vielzahl an Komponenten zu berücksichtigen. Self Service bedeutet auch immer, dass Kosten im Blick behalten werden müssen.

Imagegrafik: Ein Mann bedient ein Tablet

Wie werden verschiedene Services der Open Telekom Cloud abgerechnet? Einige Services bieten Freimengen, bei anderen steigen die Kosten mit der Nutzung linear oder in Staffeln. Hier finden Sie Details zu allen Abrechnungsmodellen, beginnend bei den Kerndiensten des IaaS.

Icon: Computing & Container

Computing & Container

Für Elastic Cloud Server (ECS), Dedicated Host (DEH), Image Management Service (IMS) und Cloud Container Engine (CCE) existieren unterschiedliche Preismodelle von Pay-as-you-go bis zu Reserved-Konzepten. Insbesondere der ECS ist ein Kerndienst, um Cloud-Ressourcen über virtuelle Maschinen zu nutzen. Ein fundiertes Verständnis seiner Preisstruktur ist für ein kompetentes Preismanagement unerlässlich. Hier finden Sie heraus, welches Modell für Ihre Anwendung am besten geeignet ist.


Speicher

Die Open Telekom Cloud bietet fünf Storage-Typen: Elastic Volume Service (EVS, Block Storage – immer gebunden an virtuelle Maschinen), Object Storage Service (OBS), Volume bzw. Cloud Server Backup Service (VBS/ CSBS), Scalable File Service (SFS) und Storage Disaster Recovery Service (SDRS). Die Verrechnungsmodelle zwischen dem Object Storage und den Block-Storage-Angeboten (EVS, VBS) unterscheiden sich. Erfahren Sie mehr über die Preisstruktur der einzelnen Speichervarianten.


Icon: Speicher
Icon: Speicher

Speicher

Die Open Telekom Cloud bietet fünf Storage-Typen: Elastic Volume Service (EVS, Block Storage – immer gebunden an virtuelle Maschinen), Object Storage Service (OBS), Volume bzw. Cloud Server Backup Service (VBS/ CSBS), Scalable File Service (SFS) und Storage Disaster Recovery Service (SDRS). Die Verrechnungsmodelle zwischen dem Object Storage und den Block-Storage-Angeboten (EVS, VBS) unterscheiden sich. Erfahren Sie mehr über die Preisstruktur der einzelnen Speichervarianten.


Icon: Netzwerk

Netzwerk

Der Datentransfer auf die und innerhalb der Open Telekom Cloud ist kostenlos, für den Download oder Versand von Daten werden Staffelpreise nach Datenvolumen angesetzt. Hier können Sie sich über die Preisstaffeln für ausgehende Datenübertragungen und die Preise für Direct Connect (DC), Private Link Access Service (PLAS), Domain Name Service (DNS) und weitere Netzwerkdienste informieren.


Datenbank & Analyse

Die vielfältigen Datenbanken können direkt als PaaS aus der Plattform heraus bezogen werden. Üblicherweise werden sie stündlich abgerechnet. RDS Datenbanken bieten – genau wie der ECS – Reserved Optionen.


Icon: Datenbank & Analyse
Icon: Datenbank & Analyse

Datenbank & Analyse

Die vielfältigen Datenbanken können direkt als PaaS aus der Plattform heraus bezogen werden. Üblicherweise werden sie stündlich abgerechnet. RDS Datenbanken bieten – genau wie der ECS – Reserved Optionen.


Icon: Sicherheit

Sicherheit

Die Open Telekom Cloud bietet eine nutzungsbasierte Abrechnung sicherheitsrelevanter Services zu einem günstigen Preis. Der zentrale Anti DDos Schutz ist bereits in der regulären Internetanbindung enthalten.


Management & Applikation

Management Services ermöglichen eine unkomplizierte Verwaltung der Cloud Ressourcen. Mit dem Tag Management Service (TMS) ist es beispielsweise möglich, einfach Ressourcen wiederzufinden und Kosten im Financial Dashboard ressourcengenau aufzuteilen.


Icon: Management
Icon: Management

Management & Applikation

Management Services ermöglichen eine unkomplizierte Verwaltung der Cloud Ressourcen. Mit dem Tag Management Service (TMS) ist es beispielsweise möglich, einfach Ressourcen wiederzufinden und Kosten im Financial Dashboard ressourcengenau aufzuteilen.


24/7 Service
Nutzen Sie unser Beratungsangebot!

Kostenlos und durch Experten.

Wir beantworten Ihre Fragen zu Testmöglichkeit, Buchung und Nutzung – kostenfrei und individuell. Probieren Sie es aus!
Hotline: 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche

0800 33 04477 aus Deutschland
+800 33 04 47 70 aus dem Ausland
  • Die Open Telekom Cloud Community

    Hier treffen sich Nutzer, Entwickler und Product Owner um sich zu helfen, auszutauschen und zu diskutieren.

    Jetzt entdecken

  • Telefon

    Kostenfreie Experten-Hotline

    Unsere zertifizierten Cloud-Experten stehen Ihnen mit persönlichem Service zur Seite.

    0800 33 04477 (aus Deutschland)

    +800 33 04 47 70 (aus dem Ausland)

    24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche

  • E-Mail

    Unser Kunden-Service steht Ihnen per E-Mail-Support kostenlos zur Verfügung.

    E-Mail schreiben