Open Telekom Cloud für Geschäftskunden

Open Telekom Cloud öffnet sich für Berufsgeheimnisträger

von Redaktion
open-telekom-cloud-sichere-cloud-berufsgeheimnis
§ 203 Strafgesetzbuch regelt den Geheimnisschutz. Berufsgeheimnisträger können die Open Telekom Cloud von nun an für die Ablage und Verarbeitung von Daten bedenkenlos nutzen.

In diesem Artikel lesen Sie,

  • wieso Berufsgeheimnisträger die Open Telekom Cloud ohne Bedenken nutzen können,
  • wie sich die Telekom zum Geheimnisschutz nach § 203 Strafgesetzbuch (StGB) verpflichtet und
  • wie die Open Telekom Cloud höchsten Sicherheitsstandards gerecht wird.

Von Ärzten über Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer bis hin zu Journalisten – all diese Berufsgruppen haben eines gemeinsam: sie zählen zu den sogenannten Berufsgeheimnisträgern. In den Berufen herrscht Schweigepflicht, sprich: Es ist verboten, anvertraute Geheimnisse an Dritte weiterzugeben. Das können bei Ärzten zum Beispiel Informationen über ihre Patienten sein. So ist in § 203 Strafgesetzbuch (StGB) festgeschrieben, dass Daten von Patienten oder Mandanten von Berufsgeheimnisträgern besonders zu schützen sind. Verstöße gegen die Verpflichtungen können mit Geld- oder Freiheitsstrafen geahndet werden.

Neue Technologien wie die Cloud ließen sich daher von Berufsgeheimnisträgern lange nicht ohne Weiteres nutzen – und damit auch die Vorteile von Cloud Computing nicht. Ein Outsourcing der Daten war praktisch unvorstellbar. Erst mit der Neuregelung des § 203 StGB im Jahr 2017 wurde Berufsgeheimnisträgern die Inanspruchnahme externer IT-Dienstleistungen wie Cloud-Services erleichtert.

Vertrauenswürdige Cloud-Anbieter erkennen

Bedenkenlos nutzen können Berufsgeheimnisträger die Cloud aber erst dann, wenn der Cloud-Anbieter eine zusätzliche Vereinbarung zum Geheimnisschutz nach § 203 StGB unterzeichnet. Die Deutsche Telekom ermöglicht das für die Open Telekom Cloud seit Anfang 2021: „Mit der Vereinbarung zum Geheimnisschutz verpflichtet sich die Telekom gegenüber dem Berufsgeheimnisträger zur Geheimhaltung der besonders geschützten Daten und trägt damit auch den berufsrechtlichen Anforderungen für die Inanspruchnahme von Cloud-Dienstleistungen Rechnung“, sagt Rechtsanwältin Dr. Melanie Stein aus dem Bereich Law & Integrity der Telekom. „Der Zugriff auf die geschützten Daten seitens der Telekom als Cloud-Anbieter ist auf das für die Inanspruchnahme der Dienstleistung notwendigste beschränkt. Die Verpflichtung zur Geheimhaltung gilt ebenso für die an der Leistungserbringung beteiligten Subunternehmer.“ Die Daten lassen sich zudem verschlüsseln, womit Berufsgeheimnisträger die Open Telekom Cloud bedenkenlos für die Ablage und Verarbeitung besonders zu schützender Informationen nutzen können.

Ob ein IT-Dienstleister höchsten Sicherheitsanforderungen gerecht wird, lässt sich unter anderem an den Zertifikaten erkennen. So sind die Services von T-Systems etwa nach ISO 27001 und TCDP 1.0 zertifiziert. Zudem ist die Open Telekom Cloud mit dem Trusted Cloud Siegel des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie ausgezeichnet. Die TCDP-Zertifizierung wird zukünftig durch die Zertifizierung „Auditor“ abgelöst. So kann die Telekom die Vereinbarkeit der Datenverarbeitungsvorgänge mit datenschutzrechtlichen Anforderungen der DSGVO nachweisen.

Sichere Rechenzentren für professionelle Cloud-Services

Die Rechenzentren der Telekom in Magdeburg und Biere gehören zudem zu den modernsten und sichersten Anlagen weltweit. Das Ziel: größtmögliche Sicherheit der Daten im Einklang mit dem strengen deutschen Datenschutz und der DSGVO. Die Gebäude sind durch modernste Sicherheitsanlagen geschützt. Zutritte werden strengstens kontrolliert; leistungsstarke Notstromaggregate sichern die Stromversorgung zu jeder Zeit. Darüber hinaus schützt die Telekom ihre Rechenzentren auf höchstem technischem Level vor Cyberattacken. Eine permanente Datenverfügbarkeit wird bis zu 99,999 Prozent sichergestellt – das entspricht dem Sicherheitsniveau Tier 3+.


Jetzt direkt buchen und 250 € Startguthaben sichern

 

Haben Sie Fragen?

Wir beantworten Ihre Fragen zu Testmöglichkeit, Buchung und Nutzung – kostenfrei und individuell. Probieren Sie es aus! Hotline: 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche
0800 33 04477 aus Deutschland / 00800 33 04 47 70 aus dem Ausland

  • Die Open Telekom Cloud Community

    Hier treffen sich Nutzer, Entwickler und Product Owner um sich zu helfen, auszutauschen und zu diskutieren.

    Jetzt entdecken 

  • Telefon

    Kostenfreie Experten-Hotline

    Unsere zertifizierten Cloud-Experten stehen Ihnen mit persönlichem Service zur Seite.

    0800 33 04477 (aus Deutschland)

    +800 33 04 47 70
     (aus dem Ausland)

    24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche

  • E-Mail

    Unser Kunden-Service steht Ihnen per E-Mail-Support kostenlos zur Verfügung.

    E-Mail schreiben