Open Telekom Cloud für Geschäftskunden

< Zurück zu Produkte und Services

Image Management Service (IMS)

Betriebssysteme einfach verwaltet

Ohne ein Betriebssystem können auch virtuelle Hardware-Ressourcen, sprich Elastic Cloud Server, nicht genutzt werden. Clouds stellen daher Sammlungen von so genannten Betriebssystem-Images bereit, Image Management Systeme. Die dort vorgehaltenen Images sind für den Einsatz in Clouds optimiert. Beim Ausrollen von virtuellen Maschinen wird jeweils ein Betriebssystem hinzugefügt. Für die Installation des Betriebssystems müssen die Flavors einen bestimmten Mindestbedarf an Block Storage (Elastic Volume Storage), eine Systemplatte, vorhalten. Die Größe dieser virtuellen Platte variiert mit dem genutzten Betriebssystem.

Image Management Service auf der Open Telekom Cloud

Neben den öffentlichen Images, die für den Einsatz auf der Open Telekom Cloud bereitgehalten werden, haben Nutzer auch die Möglichkeit, eigene Images von Betriebssystemen oder Applikationen zu installieren. In diesem Fall übernimmt der Nutzer die Verantwortung für den lizenzkonformen Einsatz und die technische Funktionalität des Betriebssystems beziehungsweise der Applikation. Dafür bietet die Open Telekom Cloud auch ein Bring-your-own-License-Modell. Private Images können den öffentlichen Images hinzugefügt werden, so dass der Nutzer sie jederzeit wiederverwenden kann. Sie bleiben privat und können von anderen Nutzern nicht eingesetzt werden, solange der Besitzer sie nicht „shared“. Nach dem Teilen können Images innerhalb einer Organisation gemeinschaftlich genutzt werden. Die Open Telekom Cloud versteht die Image-Formate QCOW2, VMDK, RAW, VHD, ZVHD2 oder VHDX. Eine Liste der verfügbaren öffentlichen Images bietet die Image Factory, die regelmäßig Images für den Einsatz auf der Open Telekom Cloud „härtet“. Die Lizenzkosten der Betriebssystem-Images sind in den Kosten für die jeweiligen virtuellen Server enthalten. Üblicherweise lassen sich Images bis zu 128 GB hochladen. Eine Ausnahme bilden die Formate RAW und ZVHD2, die Uploads bis zu 1 TB erlauben.

Neue Features

23.10.2020
Fedora 29 wird eingestellt
Details ansehen
06.11.2020
Neues Image Fedora 32 publiziert im Oktober 2020
Details ansehen
12.11.2020
Aktualisierung der Public Images November 2020
Details ansehen
Coming soon

UEFI Startmodus für private Images, Image Import mehrerer Disks, Export von 1TB Images

Weitere Informationen zu diesem Produkt


Jetzt direkt buchen und 250 € Startguthaben sichern* (Code: 4UOTC250)
24/7 Service
Nutzen Sie unser Beratungsangebot!

Kostenlos und durch Experten.

Wir beantworten Ihre Fragen zu Testmöglichkeit, Buchung und Nutzung – kostenfrei und individuell. Probieren Sie es aus!
Hotline: 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche

0800 33 04477 aus Deutschland
+800 33 04 47 70 aus dem Ausland

* Gutschein ist einlösbar bis zum 31.12.2020. Bitte sprechen Sie uns bei der Buchung auf den Gutscheinbetrag an. Das Rabattvolumen ist nur für Kunden mit Rechnungsanschrift in Deutschland gültig und verfällt 2 Monate nach Abschluss des Vertrages. Das Guthaben wird mit den gültigen Listenpreisen gemäß Leistungsbeschreibung verrechnet. Eine Auszahlung ist ausgeschlossen.

  • Die Open Telekom Cloud Community

    Hier treffen sich Nutzer, Entwickler und Product Owner um sich zu helfen, auszutauschen und zu diskutieren.

    Jetzt entdecken

  • Telefon

    Kostenfreie Experten-Hotline

    Unsere zertifizierten Cloud-Experten stehen Ihnen mit persönlichem Service zur Seite.

    0800 33 04477 (aus Deutschland)

    +800 33 04 47 70 (aus dem Ausland)

    24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche

  • E-Mail

    Unser Kunden-Service steht Ihnen per E-Mail-Support kostenlos zur Verfügung.

    E-Mail schreiben

  • Beratungstermin vereinbaren

    Unsere Experten für die Open Telekom Cloud beraten Sie kostenfrei, unverbindlich und individuell. 

    Beratungstermin vereinbaren