Open Telekom Cloud für Geschäftskunden

OpenStack Summit in Boston

von Redaktion

Zweimal im Jahr trifft sich das Who-is-who der Open-Source-Verfechter. Der erste Termin steht jetzt an: Der OpenStack Summit startet am 8. Mai in Boston.

Die Community hatte es anfangs nicht leicht: „Als wir vor einigen Jahren mit OpenStack gestartet sind, war das alles noch sehr kompliziert und es dauerte lange, bis Unternehmen einen Mehrwert für sich sahen“, sagte Heidi Bretz, Director Business Development bei der OpenStack Foundation, auf der diesjährigen CeBIT. Das hat sich jedoch rasch geändert, was heute allein die Teilnehmerliste des OpenStack Summits widerspiegelt, der ab dem 8. Mai im US-Bundestaat Massachusetts stattfinden wird.

Open Telekom Cloud Openstack Summit Boston
Am 8. Mai trifft sich das Who-is-who der Open-Source-Verfechter auf der OpenStack Summit in Boston

Experten der T-Systems vor Ort

Von Google über eBay und Intel bis hin zur Harvard University und der U.S. Army – sie alle entsenden Referenten zum Open-Source-Event. Gemeinsam diskutieren Teilnehmer von mehr als 1.000 Unternehmen aus 60 verschiedenen Nationen über die neusten Entwicklungen des beliebten, offenen Cloud-Standards OpenStack.

T-Systems ist Gold-Partner der Community und einer von vier Hauptsponsoren des Events, das vier Tage andauern wird. Mit der Open Telekom Cloud bietet der Bonner Provider auch selbst Infrastructure-as-a-Service (IaaS) mit dem offenen Quellcode – eines der größten Angebote auf Basis OpenStack in ganz Europa. Da versteht sich beinahe von selbst, dass der Cloud-Provider auch selbst mit zahlreichen Referenten in Boston vertreten sein wird.

„Unser offenes System ist eine der wichtigsten Alternative zu proprietären Anbietern“, sagt Kurt Garloff, Architect Open Telekom Cloud und einer der Bostoner Referenten. In Summe wird es acht Vorträge rund um den offenen Cloud-Standard OpenStack seitens T-Systems geben.

Alle Infos zum OpenStack Summit in Boston gibt’s im Internet unter openstack.org/summit/boston-2017/

OpenStack Summit in Boston – die Themen und Vorträge der T-Systems:

  • Pit stop at 100mph – how to upgrade a large scale public cloud from Juno to Mitaka (Sebastian Wenner)
  • Image Build as a Service - Why it makes sense to build your own Cloud Images (Sebastian Wenner, Kurt Garloff, Daniela Ebert)
  • Privacy: 10 Facts to handle Cross-border data traffic with openstack = International + EU + Germany (Sebastian Wenner & Daniela Ebert)
  • Keystone and SAML2 for multitenant environments - two concepts get together (Alex Stellwag)
  • Does my app or tool work on OpenStack Cloud X? Use RefStack to find out ... (Kurt Garloff )
  • The past, the present, and the future of "OpenStack Interoperability" (Kurt Garloff)
  • Cloud orchestration made easy - Getting started with HEAT (Daniela Ebert)
  • OpenStack 360° - A holistic approach to finding "your" OpenStack (Alexander Stellwag)

Jetzt direkt buchen und 250 € Startguthaben sichern

 

Haben Sie Fragen?

Wir beantworten Ihre Fragen zu Testmöglichkeit, Buchung und Nutzung – kostenfrei und individuell. Probieren Sie es aus! Hotline: 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche
0800 33 04477 aus Deutschland / 00800 33 04 47 70 aus dem Ausland

  • Communities

    Die Open Telekom Cloud Community

    Hier treffen sich Nutzer, Entwickler und Product Owner um sich zu helfen, auszutauschen und zu diskutieren.

    Jetzt entdecken 

  • Telefon

    Kostenfreie Experten-Hotline

    Unsere zertifizierten Cloud-Experten stehen Ihnen mit persönlichem Service zur Seite.

    0800 33 04477 (aus Deutschland)

    +800 33 04 47 70
     (aus dem Ausland)

    24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche

  • E-Mail

    Unser Kunden-Service steht Ihnen per E-Mail-Support kostenlos zur Verfügung.

    E-Mail schreiben