Open Telekom Cloud für Geschäftskunden

CCE Turbo-Cluster Beta-Start in Deutschland

CCE Turbo-Cluster Beta-Start in Deutschland

Eine neue Version der Cloud Container Engine, die Cloud Container Engine Turbo, wird ab sofort als Beta in Deutschland verfügbar sein. Der Service ist während der Beta-Phase noch nicht durch SLAs abgedeckt.

CCE Turbo Cluster

CCE Turbo-Cluster laufen auf der Cloud Native 2.0-Infrastruktur, die Software-Hardware-Synergie zur Unterstützung schnellerer Berechnungen, Passthrough-Netzwerke, hoher Sicherheit und Zuverlässigkeit sowie intelligenter Planung vorweist. Kostengünstige Services aus einer Hand werden mit CCE Turbo-Clustern möglich.

CCE Turbo-Cluster im Vergleich zu CCE-Cluster

Dimension

Sub-dimension

CCE Turbo Cluster

CCE Cluster

Cluster

Positionierung

Container-Cluster der nächsten Generation für Cloud Native 2.0 mit beschleunigter Datenverarbeitung, Vernetzung und Planung

Standard-Cluster für die übliche kommerzielle Nutzung

Cluster

Knoten-Typ

Hybrider Einsatz von VMs und Bare-Metal-Servern

Implementierung von VMs

Cluster

Unterstütztes Modell

Modelle auf der Grundlage der neuen Architektur mit Software-Hardware-Synergie

Modelle für allgemeine Zwecke

Networking

Modell

Cloud Native Network 2.0 für groß angelegte und hochleistungsstarke Szenarien 
Netzwerkskalierung: 2000 Knoten

Cloud-natives Netzwerk 1.0 für Szenarien, die keine hohe Leistung erfordern oder eine großflächige Bereitstellung vorsehen.
Tunnelnetzwerk-Modell
VPC-Netzwerkmodell

Networking

Leistung

Das VPC- und Container-Netzwerk werden zu einem Netzwerk zusammengefasst, ohne dass dadurch Leistungseinbußen entstehen.

Das VPC-Netzwerk wird mit dem Containernetzwerk überlagert, was zu gewissen Leistungseinbußen führt.

Networking

Isolierung des Containernetzes

Sicherheitsgruppen-basierte Isolierungsrichtlinien für eine einheitliche Isolierung innerhalb und außerhalb des Clusters (mittels Konfiguration der SecurityGroup)

Tunnelnetzwerkmodell: Die Netzwerkisolierungsrichtlinien werden für die Kommunikation innerhalb des Clusters empfohlen (mittels Konfiguration der Netzwerkrichtlinien).
VPC-Netzwerkmodell: Die Isolierung wird nicht unterstützt.

Security

Isolation

Bare-Metal-Server: Sie können sichere Container für die Isolierung auf VM-Ebene auswählen. 
VM: Gängige Container werden eingerichtet.

Gängige Container werden eingerichtet und durch Cgroups isoliert.

 

Pod-zu-Pod-Kommunikation Cloud Native Network 2.0

Cloud Native Network 2.0 integriert tiefgreifend VPC-native Elastic Network Interfaces (ENIs) und Sub Network Interfaces (sub-ENIs). Container-IP-Adressen werden aus dem VPC-CIDR-Block zugewiesen. ELB Passthrough Networking wird unterstützt, um Zugriffsanfragen direkt an Container zu richten. Sicherheitsgruppen und elastische IPs (EIPs) werden gebunden, um eine hohe Leistung zu erzielen.
 

VPC Cluster
  • Auf demselben Knoten: Pakete werden über die VPC-ENI oder Sub-ENI weitergeleitet.
  • Knotenübergreifend: Die Pakete werden über die VPC ENI oder Sub-ENI weitergeleitet.

 Anmerkungen und Beschränkungen

  • Dieses Netzwerkmodell wird von CCE Turbo-Clustern verwendet.
  • Während der Beta-Phase sind nur die BMS-Knoten in der C4-Variante verfügbar. Die ENIs werden von den BMS-Knoten im Pool verwendet.
  • Die ENI eines Knotens im CCE-Turbo-Cluster wird von den Netzwerkmanagement-Komponenten übernommen.
  • CCE Turbo unterstützt zur Zeit keine Cloud-Speicher (EVS, SFS, OBS).

Weitere Informationen finden Sie in der Servicebeschreibung, im Benutzerhandbuch, bei unserem Support-Team oder im CCE-Bereich des Help Centers.

 

Haben Sie Fragen?

Wir beantworten Ihre Fragen zu Testmöglichkeit, Buchung und Nutzung – kostenfrei und individuell. Probieren Sie es aus! Hotline: 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche
0800 33 04477 aus Deutschland / 00800 33 04 47 70 aus dem Ausland

  • Communities

    Die Open Telekom Cloud Community

    Hier treffen sich Nutzer, Entwickler und Product Owner um sich zu helfen, auszutauschen und zu diskutieren.

    Jetzt entdecken 

  • Telefon

    Kostenfreie Experten-Hotline

    Unsere zertifizierten Cloud-Experten stehen Ihnen mit persönlichem Service zur Seite.

    0800 33 04477 (aus Deutschland)

    +800 33 04 47 70
     (aus dem Ausland)

    24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche

  • E-Mail

    Unser Kunden-Service steht Ihnen per E-Mail-Support kostenlos zur Verfügung.

    E-Mail schreiben