Open Telekom Cloud für Geschäftskunden

Leitfaden für die Einrichtung eines VPN zwischen Open Telekom Cloud und AWS

Virtual Private Networks (VPNs) bieten zahlreiche Vorteile, beispielsweise im Hinblick auf Datenschutz, Anonymität, Sicherheit, geografische Einschränkungen und vieles mehr. In diesem Leitfaden erklären wir Schritt für Schritt, wie Sie eine VPN-Verbindung zwischen der Open Telekom Cloud und der AWS Cloud einrichten können. 

Vorbereitung

Starten Sie zwei VPCs und Subnetze in der Open Telekom Cloud und in AWS. Diese werden später über die VPN-Verbindung miteinander verknüpft. Konfigurieren Sie die entsprechenden Sicherheitsgruppen, sodass ICMP-Verkehr zugelassen wird. 

Netzwerkeinstellungen*

 VPCSubnetzt-IDSunnetz-CIDR
OPEN TELEKOM CLOUDYYL_demotest_subnet_1192.168.0.0/24
AWSVPN-testVPN-test172.31.0.0/20

Starten Sie die beiden Test-VMs in der Open Telekom Cloud und in AWS. 

VM-Einstellungen* 

VM in der Open Telekom Cloud:

VM-Einstellungen in der Open Telekom Cloud

VM in AWS

VM-Einstellungen in AWS

Bereitstellung

Schritt 1: Erstellen Sie die VPN-Verbindung in der Open Telekom Cloud:

Zunächst müssen Sie die VPC und das Subnetz der Open Telekom Cloud sowie das Subnetz von AWS konfigurieren. Da der Remote Gateway von AWS sowie der PSK zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt sind, können Sie hier einfach eine beliebige Zahl eingeben. Diese wird dann in einem späteren Schritt angepasst.

Konfigurieren Sie die Richtlinien wie folgt:

Konfiguration der VPN-Verbindung

Konfiguration der VPN-Verbindung in der Open Telekom Cloud

Notieren Sie sich anschließend die IP-Adresse des lokalen Gateways der Open Telekom Cloud (hier: „93.188.242.51“). 

Schritt 2: Erstellen Sie das Customer Gateway in AWS (IP-Adresse = lokales Gateway der Open Telekom Cloud aus Schritt 1)

Erstellen des Customer Gateway in AWS

Schritt 3: Erstellen Sie das Virtual Private Gateway und verbinden Sie dieses mit der VPC

Virtual Private Gateway erstellen und mit der Virtual Private Cloud verbinden

Schritt 4: Erstellen Sie ein neues VPN in AWS: Wählen Sie das Gateway und das Virtual Private Gateway aus den Schritten 2 und 3 sowie „Static Routing“ bzw. „Static IP/CIDR“ aus Schritt 1.

Erstellen eines neuen VPN in AWS

Schritt 5: Prüfen Sie die VPN-Angaben in AWS und behalten Sie die IP-Adresse des Tunnels bei. In diesem Fall verwendet das VPN-Gateway in AWS die IP-Adresse „52.220.197.206“.

Prüfen von VPN-Angaben und IP-Adresse

Schritt 6: Öffnen Sie den Dialog „Download Configuration“ und wählen Sie die Option „Cisco Systems, Inc.“.

Download Konfiguration

Suchen Sie in der Konfigurationsdatei den entsprechenden PSK für die Tunnel-IP-Adresse aus Schritt 5.

Schritt 7: Öffnen Sie die VPN-Konfiguration in Open Telekom Cloud und ändern Sie das Remote Gateway und den PSK gemäß Schritt 6.

VPN-Konfiguration

Schritt 8: Aktivieren Sie die Option „Route Propagation“ für AWS.*

Route Propagation

Schritt 9: Pingen Sie die AWS Cloud von der Open Telekom Cloud aus an, um den VPN-Handshake durchzuführen.**

Ping-Test über Open Telekom Cloud

Schritt 10: Die VPN-Verbindung zwischen der Open Telekom Cloud und der AWS Cloud ist nun fertig eingerichtet und funktionsbereit.

Prüfen Sie auf beiden Seiten, ob der VPN aktiviert ist und der Status des Tunnels als „UP“ angegeben ist. Können Sie keine Verbindung herstellen, überprüfen Sie den PSK und geben Sie diesen ggf. erneut ein. Prüfen Sie auch die IP-Adressen und Subnetze. Besteht das Problem weiterhin, wenden Sie sich bitte an unseren Kundensupport.

Prüfen der VPN-Verbindung in der AWS Cloud

open-telekom-cloud-vpn-between-open-telekom-cloud-and-aws-15

Schritt 11: Führen Sie erneut einen Ping-Test durch. Wenn dieser erfolgreich ist, wurde die VPN-Verbindung hergestellt!

Ping-Test zum Prüfen der VPN-Verbindung

* Sollte es zu einer Überlappung der propagierten Routen der VPN- bzw. der AWS Direct Connect-Verbindung und der lokalen Route Ihrer VPC kommen, wird die lokale Route auch dann bevorzugt, wenn die propagierten Routen spezifischer sind. 

** Das VPN funktioniert erst dann, wenn das erste Datenpaket von einer Seite aus gesendet wird.


Jetzt direkt buchen und 250 € Startguthaben sichern* (Code: 4UOTC250)
24/7 Service
Nutzen Sie unser Beratungsangebot!

Kostenlos und durch Experten.

Wir beantworten Ihre Fragen zu Testmöglichkeit, Buchung und Nutzung – kostenfrei und individuell. Probieren Sie es aus!
Hotline: 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche

0800 33 04477 aus Deutschland
00800 44 556 600 aus dem Ausland

* Gutschein ist einlösbar bis zum 30.06.2020. Bitte sprechen Sie uns bei der Buchung auf den Gutscheinbetrag an. Das Rabattvolumen ist nur für Kunden mit Rechnungsanschrift in Deutschland gültig und verfällt 2 Monate nach Abschluss des Vertrages. Das Guthaben wird mit den gültigen Listenpreisen gemäß Leistungsbeschreibung verrechnet. Eine Auszahlung ist ausgeschlossen.

  • Jetzt 250 € Startguthaben sichern

    Jetzt direkt buchen und 250 € Startguthaben sichern*
    Code: 4UOTC250

    Jetzt buchen

  • Telefon

    Kostenfreie Experten-Hotline

    Unsere zertifizierten Cloud-Experten stehen Ihnen mit persönlichem Service zur Seite.

    0800 33 04477 (aus Deutschland)

    24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche

  • E-Mail

    Unser Kunden-Service steht Ihnen per E-Mail-Support kostenlos zur Verfügung.

    E-Mail schreiben

  • Beratungstermin vereinbaren

    Unsere Experten für die Open Telekom Cloud beraten Sie kostenfrei, unverbindlich und individuell. 

    Beratungstermin vereinbaren