Open Telekom Cloud für Geschäftskunden

< Zurück zu den Referenzen

Sicheres Flight Management für Drohnen mit der Cloud

Es dauert wohl nicht mehr allzu lange, dann wird es ziemlich voll am Himmel: In Deutschland gab es laut einer Statistik von drohnen-journal.de bereits im Jahr 2017 zwischen 20.000 und 25.000 professionelle Drohnen im Luftraum. Nach einer Studie der Allianz-Industrieversicherungsgruppe AGCS sollen schon in einem Jahr weltweit rund 4,3 Millionen Hobbypiloten und 2,7 Millionen kommerzielle Drohnen unterwegs sein. Und für das Jahr 2025 erwartet Flugzeugbauer Airbus mehr als 19.000 Flugbewegungen durch Drohnen über Paris – pro Stunde.

Damit der unbemannte Luftverkehr sicher bleibt und die Maschinen unbeschadet ihren Weg zum Zielort finden, müssen ihre Flugpläne bis ins Detail stimmen: „Es gilt Route, Energieverbrauch und Wetterdaten exakt zu berechnen – und auf aktuelle Änderungen wie Wetterumschwünge direkt während des Flugs in Echtzeit reagieren zu können“, sagt Michael Anger. Der Luftfahrtingenieur hat das Unternehmen 2017 gegründet – gemeinsam mit seinem Kollegen und ausgebildeten Verkehrspiloten Christoph Schlettig. Das Start-up ist im Business Incubation Center der europäischen Weltraumagentur ESA in Oberpfaffenhofen angesiedelt.

open-telekom-cloud-referenz-unisphere Gründer von Unisphere: der ausgebildete Verkehrspilot Christoph Schlettig (links) und der Luftfahrtingenieur Michael Anger

Erfahrung und Expertise im Flight Management

Unisphere ist spezialisiert auf Flight Management und Beratung in den Bereichen Drohnen, Lufttaxis und hoch fliegende Drohnen, die auch als High-Altitude Platform Station (HAPS) oder Pseudo-Satelliten bezeichnet werden. Zum zehnköpfigen Team gehören Mitarbeiter, die 2016 an der ersten Weltumrundung mit einem Solarflugzeug beteiligt waren – der damalige Projektinitiator und Pilot Bertrand Piccard ist Schirmherr von Unisphere.  

Die bayrischen Gründer erarbeiten Flugpläne für Kunden, die kleinere Drohnen zu kommerziellen Zwecken einsetzen – etwa als Lieferdienst, um Krankenhäuser auf schnellem Wege mit Blutkonserven zu versorgen. Die Flight Management Platform von Unisphere ist offen für alle Drohnentypen, hoch skalierbar und zertifiziert. Mit ihrer Plattform berechnen die Gründer Parameter wie Flugzeit oder Energieverbrauch und berücksichtigen dabei aktuelle Wetterbedingungen auf der Strecke. Kunden erhalten einen zertifizierten, digitalen Flugplan.

„Um Akzeptanz zu finden, müssen automatisiert fliegende Drohnen mindestens den Sicherheitslevel bieten, der heutzutage in der Luftfahrt Standard ist“, sagt Christoph Schlettig. „Daher sind Risiko-Assessments und Zertifizierungen unbedingt erforderlich. Jede einzelne Drohne und jeder Flug benötigt einen validen Flugplan.“

Rechenintensives Flugmanagement – ein Fall für die Cloud

Eine Herausforderung – besonders, wenn Flugpläne kurzfristig geändert werden müssen. „Alle Eventualitäten müssen einkalkuliert werden. So kann es beispielsweise passieren, dass ein Zielflughafen ein Fluggerät auffordert, noch fünf Minuten zu kreisen und sich der geplante Landetermin dementsprechend verzögert“, sagt Michael Anger. „Dann gilt es, alle Daten in Echtzeit während des Fluges neu zu berechnen.“

open-telekom-cloud-referenz-unisphere-2 Alles, was autonom oder ferngesteuert fliegt: Unisphere ist spezialisiert auf Drohnen, Lufttaxis und High-Altitude Platform Stations (HAPS)

Für die rechenintensiven und geschäftskritischen Prozesse setzt Unisphere auf Ressourcen aus der Open Telekom Cloud, dem Public-Cloud-Angebot der Telekom. „Berechnungen oder Neuplanungen während des Fluges erfordern höchste Verfügbarkeit und müssen innerhalb weniger Sekunden erledigt sein. Dafür ist die Open Telekom Cloud aus unserer Sicht optimal als technische Basis geeignet“, sagt Schlettig. Die benötigten Rechenressourcen lassen sich je nach Bedarf aus der Cloud abrufen und auch wieder abschalten – ein wesentlicher Vorteil gegenüber eigener Hardware.

Speicherplatz und Rechenleistung nach Bedarf aus der Cloud

Mit dem hochverfügbaren Object Storage Service (OBS) speichert Unisphere unter anderem historische und aktuelle Wetterdaten von Satelliten. Hierfür benötigt das Start-up außerordentlich viel Speicherplatz. Zur Verarbeitung aktueller Wetterdaten nutzen die Gründer virtuelle Maschinen mit schnellen Prozessoren. Für sicheren Datentransfer sorgt ein Virtual Private Network (VPN). „All diese Ressourcen rufen wir je nach Bedarf aus der Open Telekom Cloud ab. Das bietet uns die Möglichkeit, sowohl hochdynamische als auch eher statische Rechencluster zu bilden“, sagt Gründer Anger.

Bei der Wahl der Telekom als Cloud-Partner spielte für das Start-up unter anderem der Rechenzentrumsstandort Deutschland und die Verarbeitung in mehrfach zertifizierten Rechenzentren eine große Rolle. Nicht zuletzt waren die Gründer darüber hinaus vom Service des Bonner Providers überzeugt. Christoph Schlettig: „Uns steht für alle Fragen ein dedizierter Ansprechpartner der Telekom zur Verfügung. So haben wir als Start-up die Möglichkeit, uns mit Cloud-Technologie vertraut zu machen und das Potenzial der Open Telekom Cloud für unsere Zwecke optimal einzusetzen – dabei lernen wir jeden Tag dazu.“


Download

Jetzt direkt buchen und 250 € Startguthaben sichern* (Code: 4UOTC250)
24/7 Service
Nutzen Sie unser Beratungsangebot!

Kostenlos und durch Experten.

Wir beantworten Ihre Fragen zu Testmöglichkeit, Buchung und Nutzung – kostenfrei und individuell. Probieren Sie es aus!
Hotline: 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche

0800 33 04477 aus Deutschland
00800 44 556 600 aus dem Ausland

* Gutschein ist einlösbar bis zum 30.06.2020. Bitte sprechen Sie uns bei der Buchung auf den Gutscheinbetrag an. Das Rabattvolumen ist nur für Kunden mit Rechnungsanschrift in Deutschland gültig und verfällt 2 Monate nach Abschluss des Vertrages. Das Guthaben wird mit den gültigen Listenpreisen gemäß Leistungsbeschreibung verrechnet. Eine Auszahlung ist ausgeschlossen.

  • Jetzt 250 € Startguthaben sichern

    Jetzt direkt buchen und 250 € Startguthaben sichern*
    Code: 4UOTC250

    Jetzt buchen

  • Telefon

    Kostenfreie Experten-Hotline

    Unsere zertifizierten Cloud-Experten stehen Ihnen mit persönlichem Service zur Seite.

    0800 33 04477 (aus Deutschland)

    24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche

  • E-Mail

    Unser Kunden-Service steht Ihnen per E-Mail-Support kostenlos zur Verfügung.

    E-Mail schreiben

  • Beratungstermin vereinbaren

    Unsere Experten für die Open Telekom Cloud beraten Sie kostenfrei, unverbindlich und individuell. 

    Beratungstermin vereinbaren