Open Telekom Cloud für Geschäftskunden

< Zurück zu den Referenzen

Fontech: WLAN-Hotspots aus der Public Cloud

Ein Holztisch mit einer kleinen Kreidetafel darauf mit der Aufschrift: „WLAN“ WLAN für alle: Fontech macht es Firmen leicht, einen Hotspot anzubieten – und setzt dafür auf die Public Cloud.

In diesem Artikel lesen Sie,

  • wie auch kleine Firmen dank Fontech ohne IT-Kenntnisse einen WLAN-Hotspot für ihre Kunden einrichten können,
  • welche Rolle IT-Sicherheit und Datenschutz dabei spielen
  • und warum die Open Telekom Cloud dabei unverzichtbar ist.

Was haben Friseur, Arztpraxis und Café gemeinsam? Die Kunden verbringen oft viel Zeit mit Warten und wollen währenddessen ihr Smartphone nutzen – möglichst ohne ihr Datenkontingent zu belasten. Kein Wunder, schließlich gilt Deutschland als eines der teuersten Länder, wenn es um mobiles Datenvolumen geht. Nur drei Prozent verfügen hierzulande laut Statista Global Consumer Survey über unbegrenztes Datenvolumen. Zum Vergleich: In den USA sind es 23 Prozent. Und mit 12 Gigabyte oder mehr verfügen Handynutzer auch in Österreich (25 Prozent), Italien (29 Prozent) und Frankreich (38 Prozent) über deutlich mehr Spielraum.

Was liegt also näher, als kostenlose WLAN-Hotspots zu nutzen? Doch kleine Unternehmen taten sich bisher schwer damit, ihren Kunden den kostenlosen mobilen Zugriff aufs Internet bereitzustellen. Das hatte im Wesentlichen zwei Gründe: Die sogenannte Störerhaftung und die komplizierte Einrichtung eines Gäste-WLANs.

Kunden-WLAN einfach einrichten

Mittlerweile haften Betreiber eines öffentlichen Hotspots nicht mehr selbst, wenn beispielsweise ein Gast illegale Inhalte herunterlädt. „Dennoch sollten Unternehmen nicht einfach das Passwort ihres Firmen-WLANs preisgeben, sondern einen Gastzugang einrichten, um die Netzwerke voneinander zu trennen“, sagt Peter Dvorak von Fontech. „Das scheint vielen jedoch zu kompliziert, weil sie nicht wissen, wie das geht. Deshalb gibt es trotz großen Bedarfs vielerorts einfach gar kein WLAN für Kunden.“

Mit der WLAN-Software von Fontech soll sich das ändern. Der öffentliche Hotspot lässt sich ohne Vorkenntnisse schnell über eine App einrichten und managen. Die Softwareplattform dafür betreibt Fontech seit Anfang 2019 in der Open Telekom Cloud. „Für uns sprachen mehrere Aspekte für die Public Cloud der Telekom“, sagt Dvorak: „Wir waren vorher mit unserem Service bei einem anderen Public-Cloud-Anbieter. Der war uns aber nicht sicher genug. Um die Daten unserer Kunden und deren Hotspot-Nutzer in einem maximal sicheren und zudem datenschutzkonformen Rechenzentrum zu verarbeiten, haben wir uns für die Open Telekom Cloud entschieden.“

Pay-as-you-grow verringert das Risiko

Da es schwer abzuschätzen war, wie sich öffentliche Hotspots im Unternehmensbereich durchsetzen werden, wollte Fontech zudem maximale Skalierbarkeit. In der Open Telekom Cloud kann der führende Anbieter von WiFi-Software jetzt ganz nach Bedarf skalieren, ohne in eigene Rechenkapazitäten investieren zu müssen. „Gerade in einem Geschäftsfeld, dessen Wachstum sich kaum voraussagen lässt, ist ein Pay-as-you-grow-Modell wichtig. Unser Rechen- und Speicherbedarf in der Open Telekom Cloud wächst mit unserem Geschäft mit“, sagt Dvorak.

Flexibel durch Open Source

Darüber hinaus sprach ein weiterer technischer Aspekt für die Open Telekom Cloud: „Wir wollten uns von allen proprietären Systemen befreien, damit wir ganz auf standardisierte Services und die Public Cloud setzen können“, sagt Dvorak. „Da die Open Telekom Cloud auf OpenStack setzt, sind wir heute ganz flexibel, da unsere Software einfach portierbar ist.“

Fontech profitiert außerdem vom SoftwareBoost-Partnerprogramm der Telekom. Der Software-as-a-Service-Anbieter erhält in Zuge dessen technologischen Support rund um die Cloud sowie Marketing- und Vertriebsunterstützung.

Und die Partnerschaft mit der Telekom geht noch weiter: Inzwischen stellt Fontech seine WLAN-Software auch Providern als White-Lable-Lösung für ihre WLAN-Services zur Verfügung. Die Telekom Deutschland zum Beispiel bietet das Paket unter dem Namen „Business WLAN aus der TelekomCLOUD“ an.


Download zum Thema

Jetzt direkt buchen und 250 € Startguthaben sichern* (Code: 4UOTC250)
24/7 Service
Nutzen Sie unser Beratungsangebot!

Kostenlos und durch Experten.

Wir beantworten Ihre Fragen zu Testmöglichkeit, Buchung und Nutzung – kostenfrei und individuell. Probieren Sie es aus!
Hotline: 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche

0800 33 04477 aus Deutschland
00800 44 556 600 aus dem Ausland

* Gutschein ist einlösbar bis zum 30.06.2020. Bitte sprechen Sie uns bei der Buchung auf den Gutscheinbetrag an. Das Rabattvolumen ist nur für Kunden mit Rechnungsanschrift in Deutschland gültig und verfällt 2 Monate nach Abschluss des Vertrages. Das Guthaben wird mit den gültigen Listenpreisen gemäß Leistungsbeschreibung verrechnet. Eine Auszahlung ist ausgeschlossen.

  • Jetzt 250 € Startguthaben sichern

    Jetzt direkt buchen und 250 € Startguthaben sichern*
    Code: 4UOTC250

    Jetzt buchen

  • Telefon

    Kostenfreie Experten-Hotline

    Unsere zertifizierten Cloud-Experten stehen Ihnen mit persönlichem Service zur Seite.

    0800 33 04477 (aus Deutschland)

    24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche

  • E-Mail

    Unser Kunden-Service steht Ihnen per E-Mail-Support kostenlos zur Verfügung.

    E-Mail schreiben

  • Beratungstermin vereinbaren

    Unsere Experten für die Open Telekom Cloud beraten Sie kostenfrei, unverbindlich und individuell. 

    Beratungstermin vereinbaren